Kaiserschmarrn nach Johann Lafer

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Adjust Servings:
4 Eier
50g Zucker
1 Pä. Vanillezucker*
30g Puderzucker
250ml Milch
125g Mehl
1 Prise Salz
außerdem
30g Butterschmalz
3 EL brauner Zucker
etwas Puderzucker
1 Glas Apfelmus

Kaiserschmarrn nach Johann Lafer

kaiserliche Hauptspeise

Features:
  • Cook4Me+
  • Prep&Cook + WMF Avantgarde

Wer mag, kann den Kaiserschmarrn noch mit Rosinen verfeinern. Dazu die Rosinen in etwas Wasser mit einem Schuss Rum einweichen.
Am besten mit Apfelmus, Vanillesauce oder auch Pflaumenkompott servieren.

  • 15min
  • 30min
  • Serves 2
  • Medium
  • 200°C

Ingredients

  • außerdem

Directions

Share

Pünktlich zum Sonntag gibt es heute ein richtig leckeres Sonntagsessen…oder vielleicht zum Sonntagskaffee? Der Name Kaiserschmarrn leitet sich von Kaiser Franz Joseph I. (genau, der von „Sissi und Franz“) ab. Eigentlich ist Kaiserschmarrn eine verfeinerte Abwandlung eines Pfannkuchenteigs. Um die Herkunft des Gerichts ranken sich viele Gerüchte. Angeblich soll 1854 bei der Zubereitung der voluminöse Pfannkuchen zerrissen sein, so dass Kaiserin Elisabeth tatsächlich den ersten Kaiserschmarrn gegessen hat. Eine andere Legende besagt, dass der Kaiserschmarrn zuerst eigentlich „Kaiserinnenschmarrn“ hieß, da er zur Hochzeit Franz Josephs mit Elisabeth kreiert wurde. Leider war die figurbewusste Kaiserin kein großer Fan davon, so dass man ihn kurzerhand in Kaiserschmarrn umbenannt hat, denn Franz Joseph hat ihn sehr gern gegessen.

Der klassische Teig besteht aus Mehl, Milch, Eiern und etwas Zucker. Ich habe mich für die Zubereitung nach Johann Lafer entschieden, der die Eier trennt. Durch das aufgeschlagene Eiweiß wird der Teig wunderbar luftig. Außerdem bereitet Lafer den Kaiserschmarrn im Ofen zu, das kannte ich so bisher nicht. Aus Energiegründen habe ich mich für die Cook4Me Touch Multikocher* in Kombination mit dem ExtraCrisp-Deckel* entschieden, was wunderbar funktioniert hat. Was dieses tolle Küchengerät alles kann, könnt Ihr hier nachlesen. Natürlich findet ihr aber auch die klassische Lafer-Zubereitung im Ofen bei mir.

Wer jetzt so richtig Lust auf süße Hauptgerichte bekommen hat, der sollte sich noch bei meinen Mitbloggern von Leckeres für jeden Tag umschauen:
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Klassischer Kaiserschmarrn
Gabi von Langsamkochtbesser mit Schlesische Hefeklöße mit Blaubeeren
Britta von Backmaedchen 1967 mit Pfannkuchen wie von Oma
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Mini-Buchteln – Dukatenbuchteln
Regina von bistroglobal mit Alices Kaiserschmarrn
Simone von zimtkringel mit Apfelküchle
Sylvia von Brotwein mit Apfelküchle Rezept – einfach wie von Oma
Carina von Coffee2Stay mit Schweizer Reis
Marie von Fausba mit Apfeliger Quark-Grieß-Auflauf mit Vanillesoße
Bettina von homemade & baked mit Bayerische Rohrnudeln/Buchteln mit schneller Vanillesauce
Volker von Volkermampft mit Germknödel mit Pflaumenmus Füllung und Mohnbutter
Silke von Blackforestkitchen mit Süße Schupfnudeln mit Mohnbutter

(Visited 2.417 times, 6 visits today)

Steps

1
Done

Teig herstellen

Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen, anschließend mit dem Puderzucker noch eine Minute weiter schlagen.

Bei Verwendung der Prep&Cook die Schneebesen einsetzen (alternativ den Schlag-/Rühreinsatz). Die Eier trennen und das Eiweiß in die Schüssel geben. Auf Stufe 10 ca. 3min steif schlagen. Wenn es schon cremig ist den Puderzucker zugeben und vollends steif schlagen.

2
Done

Die Eigelbe mit der Milch und dem Zucker vermischen. Das Mehl mit der Prise Salz dazugeben und alles zu einem flüssigen Teig vermischen.

Bei Verwendung der Prep&Cook das Eiweiß in eine andere Schüssel füllen. Die Eigelbe mit der Milch und dem Zucker kurz auf Stufe 5 aufschlagen, dann das Mehl mit der Prise Salz zugeben und auf Stufe 5 noch 2min weiterschlagen.

Zubereitung ohne Cook4Me weiter bei Schritt 6.

3
Done

Zubereitung mit der Cook4Me

Die Cook4Me auf starkes Anbraten stellen und das Butterschmalz hineingeben. Während das Gerät aufheizt den flüssigen Teig über das steife Eiweiß gießen und vorsichtig unterheben.

4
Done

Den fertigen Teig in die heiße Cook4Me gießen. 2min braten, dann die Cook4Me ausstellen und den ExtraCrisp-Deckel aufsetzen. Den Deckel auf 200°C und 15min einstellen.

5
Done

Stäbchenprobe machen. Die Cook4Me wieder auf Anbraten stellen und den gebackenen Teig mit zwei Kochlöffeln in kleine Stückchen reißen. Anschließend den braunen Zucker darüber verteilen und unter Wenden karamellisieren lassen. Weiter bei Schritt 8.

6
Done

Zubereitung im Ofen

Eine ofenfeste Pfanne mit dem Butterschmalz im Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze erhitzen. Den flüssigen Teig über das steife Eiweiß gießen. Vorsichtig unterheben und in die heiße Pfanne gießen. 15min im Ofen backen.

7
Done

Anschließend auf den Herd stellen und die Masse mit zwei Kochlöffeln in kleine Stückchen zerreißen. Anschließend den braunen Zucker darüber geben und auf dem Herd bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Dabei immer wieder wenden.

8
Done

Servieren

Den Kaiserschmarrn auf einem Teller anrichten und mit Puderzucker überstreuen. Dazu passt Apfelmus, Vanillesauce oder auch ein Pflaumenkompott.

Zoe

Zoe ist der Chefkoch auf fluffigundhart.de

previous
Ossobuco alla milanese
next
Raffaello Pudding
previous
Ossobuco alla milanese
next
Raffaello Pudding

11 Comments Hide Comments

Kaiserschmarrn geht immer! Es wird Zeit, dass es ihn mal wieder gibt. Der kleine Bruder als Eierkuchen kommt öfter in die Pfanne. Aber der Aufwand mit dem Eischnee macht es einfach um ein vielfaches besser.
Viele Grüße Sylvia

Add Your Comment