0 1

Schweinerücken-Braten niedriggegart

so gelingt ein perfekt saftiger Schweinerücken

Features:
  • Herbaria
  • Le Creuset
  • Weihnachten

ein Sonntagsbraten für alle, die mageres Fleisch mögen

  • 40min
  • 10min
  • 30min
  • Serves 6
  • Easy
  • 100°C

Ingredients

Directions

Share

Schweinerücken ist normalerweise sehr trocken, weil er mager ist. Bei dieser Zubereitung bleibt er aber richtig schön saftig, so dass man eigentlich keine Sauce braucht. Und keine Angst, er muss nicht stundenlang in den Ofen!

(Visited 568 times, 1 visits today)

Steps

1
Done

Der Schweinerücken muss Zimmertemperatur haben, also 2h vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen.

2
Done

In einer gusseisernen Kasserole (oder einem/r anderen ofenfesten Topf/Pfanne) etwas Fett erhitzen und den Schweinerücken mit der Fleischseite nach unten reinlegen und einige Minuten braten. Das Fett muss schön heiß sein, damit die Fleischporen sich schließen und kein Saft ausläuft. Nebenher den Ofen auf Ober-/Unterhitze anschalten und Temperatur einstellen.

3
Done

Nach einigen Minuten wenden und weiter anbraten, bis der Braten rundherum gebräunt ist. Das Fleisch immer erst dann wenden, wenn es sich einfach vom Boden löst, sonst ist es noch nicht fertig auf der Seite.

4
Done

Bevor man es in den Ofen schiebt mit Bratengewürz bestreuen und dann mitsamt der Kasserole mittig in den Backofen schieben. Als Gewürz nehme ich gerne Himmel auf Erden von Herbaria*, eine tolle Kombination aus Kümmel, Fenchel, Koriander, Orange und Zitrone.

5
Done

Wie immer gilt auch hier: wenn man das Gefühl hat, der Braten sollte noch ein bisschen länger im Ofen bleiben, ist er fertig!

Zoe

Recipe Reviews

There are no reviews for this recipe yet, use a form below to write your review
previous
Rhabarber-Quark-Tarte
next
Kümmel-Kartoffeln
previous
Rhabarber-Quark-Tarte
next
Kümmel-Kartoffeln

Add Your Comment