Mon Cheri Marmelade

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Adjust Servings:
10 Stück Mon Cheri*
2 Gläser Kirschen
250g Gelierzucker 3:1
50ml Mandelsirup*

Mon Cheri Marmelade

Oh lá lá, mon chéri!

Features:
  • Prep&Cook + WMF Avantgarde

Wer den Schokoladengeschmack intensiver mag, kann noch Schokostreusel dazugeben.

  • 10min
  • 25min
  • Serves 6
  • Easy

Ingredients

Directions

Share

Es ist wieder Kirschenzeit! Jedes Jahr im Frühling freue ich mich darauf, dass unser Kirschbaum endlich wieder blüht. Und als ich bei einem Marktstand mal Mon Chéri Marmelade probiert habe, dachte mir, das kann ich auch. Der Kirschbaum ist ja eh da und die kleinen Likörpralinen mag ich sowieso.

Leider waren dieses Jahr die Vögel viel schneller, so dass wir gerade mal genügend zum so Essen ernten konnten. Also musste ich für unser Blogevent Leckeres für jeden Tag auf 2 Gläser eingelegte Kirschen ausweichen. Eine Packung Mon Chéri dazu und schon ist die Marmelade am Kochen. Die Kirsch-Schokoladen-Kombination ist als Brotaufstrich echt lecker und hat mittlerweile viele Fans im Freundeskreis. Und da ich häufig nach dem Rezept gefragt werde, kam mir unser heutiges Motto „Alles fürs Frühstück“ genau richtig.

Am einfachsten gelingt das Rezept wie immer in der Küchenmaschine. Die WMF Avantgarde* zerkleinert die Zutaten und kocht gleich die Marmelade ein, so dass man hinterher nur einen Topf saubermachen muss. Noch mehr über diese tolle Küchenmaschine könnt ihr in meinem Testbericht lesen.

Ob man jetzt echte Mon Chéri oder No Name-Produkte nimmt, ist ehrlich gesagt für meinen Geschmack egal, schmeckt beides. Der Alkohol verkocht durch die hohe Temperatur, so dass ich auch keine Bedenken habe, wenn meine Kinder mal etwas Mon Chéri Marmelade auf ihr Brötchen schmieren.

Für noch mehr Marmeladeninspiration solltet ihr unbedingt im Rezeptlexikon A-Z unter Marmeladen und Konfitüren reinschauen. Wie wäre es mit Kürbis-Orangen-Konfitüre mit Marzipan oder veganer Himbeer-Chia-Marmelade?

Noch mehr Ideen für ein leckeres Frühstück gibt es heute außerdem bei:
Britta von Backmaedchen 1967 mit Schnelle Quarkbrötchen
Bettina von homade & baked mit Overnight Oats mit Beeren
Carina von Coffee2Stay mit Tropischer Genuss zum Frühstück
Regina von Bistroglobal mit Bagels
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Schokoladen Babka
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Einfaches Breakfast Board
Cornelia von SilverTravellers mit Dutch Baby – der einfache Pfannkuchen aus dem Ofen
Simone von zimtkringel mit Breakfast Egg Muffins
Britta von Brittas Kochbuch mit Schinken-Käse-Croissants
Bianca von ELBCUISINE mit Pain d’Épi – das einfache Baguette-Rezept perfekt auch als Backmischung zum Verschenken!
Sylvia von Brotwein mit Laugenknoten Rezept – formen und selber backen
Silke von Blackforestkitchen mit Mini-Pancakes-Bowl
Susan von Labsalliebe mit Omelette Godje Faranghi – Persisches Omelette املت گوجه فرنگی
Tina von Küchenmomente mit Mohnflesserl

(Visited 105 times, 1 visits today)

Steps

1
Done

Kirschen abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen.

Das Gewicht der abgetropften Kirschen sollte das dreifache der Gelierzuckermenge betragen. Wenn man eher eine dünnere Marmelade mag, kann man noch den aufgefangenen Saft zugeben und die Gelierzuckermenge dementsprechend erhöhen. Beispiel: 500g abgetropfte Kirschen plus 250ml Saft ergeben 750g Gewicht. Man braucht also 250g Gelierzucker 3:1.

2
Done

Die Kirschen mit den Mon Chéri zusammen in einen Topf geben und pürieren.

Bei Verwendung der WMF Avantgarde das Knet-/Mahlmesser einsetzen und die Kirschen mit den Mon Chéri zusammen in den Topf geben. Auf Stufe 10 ca. 30s pürieren.

3
Done

Gelierzucker und Mandelsirup zugeben, unterrühren und aufkochen. 4min sprudelnd kochen lassen.

Bei Verwendung der WMF Avantgarde Gelierzucker und Mandelsirup zugeben und 30s auf Stufe 6 verrühren. Anschließend 12min auf Stufe 1 bei 110°C zum Kochen bringen.

4
Done

Löffelprobe machen. Die heiße Marmelade darf noch gut vom Löffel tropfen, der letzte Rest sollte aber schon etwas fest werden. Falls die Marmelade zu schnell fest wird, noch etwas vom abgetropften Kirschsaft unterrühren. In heiß ausgespülte Gläser abfüllen.

5
Done

Die Gläser für 10-15min auf dem Kopf stehen lassen, damit auch der Deckel keimfreier wird, dann normal hinstellen und abkühlen lassen.

Zoe

Zoe ist der Chefkoch auf fluffigundhart.de

previous
Avocado Toast mit pochierten Eiern
previous
Avocado Toast mit pochierten Eiern

25 Comments Hide Comments

Liebe Zoe, coole Ideen mit den Mon Chéri, ganz mein Fall! Lustig ich habe die Krups Prep&Cook den Vorgänger der WMF Avantgarde und habe ganz vergessen, wie easy man damit Marmelade kochen kann! Danke für das tolle Rezept, liebe Grüße, Bianca

Das ist eine super Idee. Früher mochte ich keine Mon Chéri, aber mittlerweile esse ich sie doch ab und zu mal ganz gerne. Als Marmelade stelle ich mir das sehr lecker vor.

Ist Mon Chéri nicht derzeit in der Sommerpause? 😉

Mon Chéri-Marmelade habe ich tatsächlich auch mal gemacht, allerdings ohne die Pralinen selbst.

Leider lohnt sich der Aufwand nicht, weil hier kaum Marmelade gegessen wird.

Boah, was für eine coole Idee! Ich wette, das würde bei meiner Familie gut ankommen – das Rezept wird auf jeden Fall ausprobiert. Sag mal, reden wir hier von Süß- oder Sauerkirschen? Normalerweise nehme ich ja für Kirschmarmelade immer Sauerkirschen, aber die sind ja noch gar nicht reif, oder?

Bei uns auf dem Baum sind Süßkirschen…wahrscheinlich mögen sie deshalb die Vögel so gerne. Bei Sauerkirschen würde ich noch etwas normalen Zucker hinzugeben oder Gelierzucker 2:1 nehmen.
Liebe Grüße Zoe

Add Your Comment