schwäbische Linsen mit Saitenwurst

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Adjust Servings:
400g Tellerlinsen
1,25l Wasser
3 Zwiebeln
4 Karotten
650g Kartoffeln
4 kleine Scheiben fetter Bauchspeck
1 EL Zucker
4 TL Brühe
1 EL Paprika edelsüss
3 EL Essig
4 Paar Saitenwürste
500g Spätzle*

schwäbische Linsen mit Saitenwurst

Hauad nei! (Lasst es Euch schmecken!)

Features:
  • Cook4Me+
  • Prep&Cook
  • Weihnachten

Wer es richtig original machen möchte, der nimmt echte Albleisa. "Leisa" bedeutet Linsen. Diese sind spezielle schwäbische alte Sorten, die nur auf der schwäbischen Alb angebaut werden Vertrieben werde sie ausschließlich in Baden-Württemberg und einem Teil Bayerns.

  • 30min
  • 10min
  • Serves 8
  • Easy

Ingredients

Directions

Share

In jeder Familie gibt es DAS Essen zu Heiligabend. In meiner Kindheit war das Fleischfondue. Wenn ich bei meinen Großeltern gefeiert habe, gab es immer Ragout Fin. Im schwäbischen Raum sind „Lensa mid Schbäddzla ond a Bärla Soidawirschd“ (also Linsen mit Spätzle und ein Paar Saitenwürste aka Wienerle) zusammen mit „Würschdla ond Grombirasalad“ (Würstchen und Kartoffelsalat) der Klassiker schlechthin.

Nun bin ich ja als gebürtige Heidelbergerin („Gelbfiaßler“ sog. Gelbfüßler = Badener) sowieso eine „Reigschmeckte“ (Reingeschmeckte = von auswärts, keine gebürtige Schwäbin), vielleicht ist es deshalb nicht verwunderlich, dass ich die Kombination der Linsen mit Spätzle einfach nur furchtbar finde. Die Linsen allein mit der Wurst sind super, aber die Spätzle gibt es nur für meine Kinder und meinen Mann dazu! Auch wenn der Schwabe sagt: „A Bärle Soidawirschd kheerad oifach zu Lensa ond Schbäddzla!“ (Ein Paar Saitenwürste gehören einfach zu Linsen und Spätzle!)

Nun aber genug von THE LÄND, es gibt kulinarisch noch so viel mehr zu entdecken, z. B. badische Nussecken vom Anfang der Reise oder weitere Spezialitäten der Bundesländer bei meinen Mitreisenden auf der kulinarischen Weltreise durch Deutschland.

Und wer zu faul zum Lesen ist, der schaut sich einfach das Kochvideo zu den Linsen an.

schwäbische Linsen mit Saitenwürstle aus der Cook4Me
(Visited 1.099 times, 3 visits today)

Steps

1
Done

Wer ohne Cook4Me* Schnellkochtopf kochen möchte, sollte die Tellerlinsen am Abend vorher einweichen. Bei roten und gelben Linsen muss nicht eingeweicht werden, da diese bereits geschält sind. Beluga-Linsen sollten auch eingeweicht werden.

2
Done

Zwiebeln und Karotten klein schneiden. Kartoffeln in kleine Würfel schneiden.

Bei Verwendung der Prep&Cook das Ultrablade-Messer einsetzen. Zwiebeln und Karotten grob zerteilen und 15s auf Stufe 10 zerkleinern. Kartoffeln in kleine Würfel schneiden.

Wer ohne Cook4Me* /Schnellkochtopf kocht, geht jetzt weiter zu Schritt 6.

3
Done

Zubereitung mit der Cook4Me

Etwas Butterschmalz in der Cook4Me erhitzen (Bratfunktion). Den Speck in kleine Würfel schneiden und kross braten.

4
Done

Das kleingeschnittene Gemüse dazugeben und etwas garen. Kartoffeln auch mit garen.

5
Done

Linsen in den Topf der Cook4Me geben. Wasser dazugeben und verrühren. Unter Druck 25min garen.

Weiter bei Schritt 7.

6
Done

Zubereitung mit der Prep&Cook/klassische Zubereitung

Bei der Prep&Cook den Schlag-/Rühraufsatz einsetzen. Speck bei 120°C und Stufe 1 anbraten. Das Gemüse und die Kartoffeln dazugeben und auf Stufe 1 ca. 5min weiterrühren lassen. Die eingeweichten Linsen waschen und in die Schüssel der Prep&Cook zum kleingeschnittenen Gemüse geben. Wasser angießen, kurz auf Stufe 3 durchrühren und auf Stufe 1 bei 105°C ca. 30min köcheln. Die Linsen sollten bissfest sein.

Bei der klassischen Zubereitung den Speck in einem großen Topf kross anbraten, Gemüse und Kartoffeln dazugeben und einige Minuten weiterbraten. Anschließend die eingeweichten Linsen zugeben, Wasser angießen und auf niedriger Stufe 25min köcheln, dabei immer wieder umrühren, damit die Linsen nicht am Boden haften.

7
Done

Während die Linsen garen, die Spätzle kochen und die Saitenwürste in kleine Rädchen schneiden. Klassisch werden sie als Paar auf den Linsen serviert, ich mag sie lieber direkt kleingeschnitten.

Wer selber schwäbische Spätzle machen möchte, kann gerne bei diesem Rezept nachschauen.

8
Done

Wenn die Linsen gar sind, Zucker, Essig, Paprika und Brühepulver dazugeben. Abschmecken und evtl. nochmal etwas Wasser nachgießen. Die Wursträdchen in den Linsen heiß werden lassen und mit den Spätzle servieren.

Zoe

Zoe ist der Chefkoch auf fluffigundhart.de

previous
Mandelhörnchen
next
Schoko-Kaffee Panna cotta
previous
Mandelhörnchen
next
Schoko-Kaffee Panna cotta

11 Comments Hide Comments

Mmmh, Linsensuppe mit Würstchen – soo lecker! Ich glaube, da hat jede Region ihr eigenes Rezept. Danke für diese hier, muss ich direkt mal probieren.

Was isch groß… ond was isch’s Größte? Lensa mit Spätzle und Saitawürschtle. Immer wieder ein Favorit in unserer schwäbischen Kantine, auch für mich Reig’schmeckte. 🙂

Die schwäbische Küche ist wirklich sehr vielfältig. Linsen gibt es auch bei uns im Winter mindestens ein mal in der Woche. Besonders nach einem langen Spaziergang im Schnee. Viele liebe Grüße!
Marion

Ich habe das Gericht ja auch gemacht (hatte es vorher einmal als Fertiggericht in den 1980ern gegessen) und fand es mit Spätzle ausgesprochen lecker. Allerdings war meins nicht ganz so „suppig“.

LG Britta

Add Your Comment