glutenfreie Nussecken

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Adjust Servings:
Boden
400g Maismehl*
275g Butter
100g Zucker
2 Eier
Belag
125g Orangenmarmelade*
200g Butter
150g brauner Zucker
4-5 EL Wasser
300g Haselnüsse gehackt
100g Mandeln gemahlen

glutenfreie Nussecken

glutenfrei genießen

Features:
  • Prep&Cook + WMF Avantgarde
  • Weihnachten

Die Nussmischung kann je nach Geschmack variiert werden, die Endmenge sollte 400g betragen. Wer keine Orangenmarmelade mag, weicht klassisch auf Aprikosenmarmelade aus.

  • 45min
  • 35min
  • Serves 8
  • Medium
  • 175°C

Ingredients

  • Boden

  • Belag

Directions

Share

Schon wieder neigt sich das Jahr dem Ende zu und Weihnachten kommt mit schnellen Schritten näher. Zum ersten Advent lautet unser Motto bei Leckeres für jeden Tag deshalb auch „Leckeres aus der Weihnachtsbäckerei“. Klassische Nussecken habe ich letztes Jahr im Rahmen der kulinarischen Weltreise durch Deutschland gebacken. Dieses Jahr bin ich vor der Herausforderung gestanden, glutenfreie Nussecken zu backen, da eine Freundin unter Zöliakie leidet. Da Gluten als Klebereiweiß für die Vernetzung des Teiggerüstes zuständig ist, muss als „Kleber“ etwas anderes her.

Für glutenfreie Nussecken habe ich den Boden aus Maismehl und Maisstärke geknetet. Die Nussmischung kann beliebig variiert werden. Auf Schokolade an den Kanten habe ich ganz verzichtet, da herkömmliche Schokolade selten glutenfrei ist. Hier sind sie also, meine ersten glutenfreien Nussecken aus Maismehl mit einer Mandel-Haselnussmischung auf Orangen-Zimt-Marmelade.

Wer noch mehr glutenfreie Rezepte sucht, sollte den Bolo de Fubá, einen brasilianischen Maiskuchen für Festtage oder auch die glutenfreien Käsemuffins ausprobieren.

Noch mehr Inspiration für Euren Plätzchenteller findet ihr bei meinen Mitbloggern:
Caroline von Linal’ Backhimmel mit Haselnuss-Spitzbuben mit Karamell
Britta von Backmaedchen 1967 mit Ochsenaugen
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Knusprige Haselnussplätzchen
Bettina von homemade & baked mit Burgenländer Kipferl
Gabi von Langsam kocht besser mit Weihnachtlicher Zupfkuchen
Martina von ninamanie mit Orangen-Gewürz-Cookies
Sylvia von Brotwein mit Christstollen Rezept – Stollen backen
Bianca von ELBCUISINE mit Die besten Zimtschnecken-Plätzchen
Simone von zimtkringel mit Basler Läckerli
Susan von Labsalliebe mit Glutenfreie Baklava Ecken
Marie von Fausba mit Gewürzkuchen – schokoladig, fluffig, lecker
Silke von Blackforestkitchen mit Nuss-Nougat-Stangen

(Visited 200 times, 2 visits today)

Steps

1
Done

Boden

Butter und Zucker schaumig rühren, dann die Eier nacheinander dazugeben und gut durchrühren.

Bei Verwendung der Prep&Cook das Knet-/Mahlmesser einsetzen. Butter und Zucker auf Stufe 5 mischen, dabei die Eier nacheinander durch die Deckelöffnung hinzugeben.

2
Done

Das Maismehl dazugeben und alles zu einem bröseligen Teig vermischen. Zu einer flachen Platte formen und im Kühlschrank ca. 30min durchkühlen lassen.

Bei Verwendung der Prep&Cook das Maismehl dazugeben und auf Stufe 5 ca. 4min rühren lassen, so dass ein bröseliger Teig entsteht. Zu einer flachen Platte formen und im Kühlschrank ca. 30min durchkühlen lassen.

3
Done

Nussmasse

Während der Boden kühlt, die Nussmasse herstellen. Dazu die Butter mit braunen Zucker erwärmen, bis der Zucker sich löst. Dann gehackte Haselnüsse, gemahlene Haselnüsse und Mandeln dazugeben und zu einer weichen Masse verrühren. Wenn die Masse etwas zu fest ist, einige EL warmes Wasser hinzugeben.

Bei Verwendung der Prep&Cook das Knet-/Mahlmesser einsetzen. Butter mit braunen Zucker auf Stufe 1 bei 80°C für 5min schmelzen. Dann gehackte Haselnüsse, gemahlene Haselnüsse und Mandeln dazugeben und auf Stufe 5 ohne Hitze ca. 3min zu einer weichen Masse verrühren. Wenn die Masse etwas zu fest ist, einige EL warmes Wasser hinzugeben.

4
Done

Den Teigboden auf Backpapier auf die Größe der Backform/des Backrahmens ausrollen. Bei mir hat es für eine 24x30cm Form gereicht, sie kann aber auch kleiner sein, dann wird der Boden nicht ganz so dünn. In eine Form mit Rand legen.

5
Done

Den Teigboden dünn mit Marmelade bestreichen. Ich nutze gerne eine Weihnnachtsmarmelade oder streue noch ein bisschen Zimt drauf. Dann die Nussmasse gleichmäßig darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 175°C Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene 35-40min backen.

6
Done

Wenn die Nussplatte noch etwas warm ist, erst Streifen, dann Quadrate schneiden. Anschließend die Quadrate nochmal diagonal durchschneiden.

Alternativ in Streifen Schneiden und dann aus den Streifen direkt die Dreiecke schneiden, dann werden die Nussecken etwas größer.

Zoe

Zoe ist der Chefkoch auf fluffigundhart.de

previous
klassisches Chili con carne
next
selbstgemachte Tagliatelle mit Spinat und Gorgonzola
previous
klassisches Chili con carne
next
selbstgemachte Tagliatelle mit Spinat und Gorgonzola

12 Comments Hide Comments

Liebe Zoe,

deine Version von Nussecken mit Orangenmarmelade klingt richtig lecker.
Die Nüsse in gemahlene Version gefallen mir richtig gut.
Wünsche dir einen schönen ersten Advent.

Herzliche Grüße

Susan

Add Your Comment