0 0
Buttermilchmousse mit Beerengrütze

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Adjust Servings:
Buttermilchmousse
500ml Buttermilch
4 Blatt Gelatine
375ml Sahne
70g Zucker
3 EL Zitronensaft
Beerengrütze
nach Wahl 1kg rote Früchte alternativ tiefgefrorene Beerenmischung
500ml Rotwein für Kinder durch Fruchtsaft ersetzen
150g Zucker
50ml Wasser
250ml Cassis* bei Kindern weglassen
25g Speisestärke

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Buttermilchmousse mit Beerengrütze

festliche rote Grütze

Features:
  • Weihnachten

Wer sich nicht traut das Dessert zu stürzen, der stellt das Schälchen einfach auf einen Teller und garniert die Beerengrütze drumherum.

  • Serves 6
  • Hard

Ingredients

  • Buttermilchmousse

  • Beerengrütze

Directions

Share

Farblich ist dieses Rezept ein echter Knaller! Die leuchtend rote Beerengrütze steht in einem wunderschönen Kontrast zur fast weißen Buttermilchmousse. Sowohl zu Weihnachten (wegen der rot-weiß-Kombination) als auch als erfrischendes Sommerdessert geeignet.

(Visited 19 times, 1 visits today)

Steps

1
Done

Buttermilchmousse

Gelatine in kaltem Wasser einweichen und nach ca. 3min rausnehmen und ausdrücken.

2
Done

Zitronensaft und Gelatine unter Rühren erhitzen, bis die Gelatine aufgelöst ist. Vom Herd nehmen, Zucker und Buttermilch dazugeben und alles gleichmäßig verrühren und kurz kalt stellen.

3
Done

Sahne steif schlagen und unter die Buttermilchmasse vorsichtig unterheben. In Dessertschälchen oder Sturzgläser füllen und ca. 3h kalt stellen.

4
Done

Beerengrütze

Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen und karamellisieren. Mit etwas Rotwein ablöschen.

5
Done

Beeren aufkochen und nach Belieben Cassis und Rotwein dazugeben. Speisestärke mit etwas Wasser verrühren und die Beerenmasse abbinden.

6
Done

Karamell zur Beerenmasse geben, verrühren und in eine Schale füllen. Abkühlen lassen und beim Servieren um die Mousse herumdrapieren.

Zoe

Recipe Reviews

There are no reviews for this recipe yet, use a form below to write your review
previous
Zucchini-Tonka-Geister
next
Kalbsrollbraten
previous
Zucchini-Tonka-Geister
next
Kalbsrollbraten

Add Your Comment