Vegane Blitz-Schokomousse

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Adjust Servings:
2 Avocados
85g Agavendicksaft
50ml Hafermilch
50g Kakao
optional
gehackte Pistazien

Vegane Blitz-Schokomousse

Vegan ist lecker!

Features:
  • Ostern
  • Prep&Cook
  • vegetarisch
  • Weihnachten

Die Avocados sollten schön reif sein, sonst lassen sie sich nicht gut luftig aufschlagen.

  • 10min
  • Serves 4
  • Easy

Ingredients

  • optional

Directions

Share

Es heißt mal wieder „Leckeres für jeden Tag“ und nach der Osterkonfitüre im letzten Monat lautet das Thema im Mai „Vegan ist lecker“. Vegane Rezepte gibt es zugegeben noch nicht wirklich viele im Blog. Das meistgeklickte Rezept dazu ist auf jeden Fall die vegane Himbeer-Chia-Marmelade, neben der veganen Leberwurst.

Jetzt denken sicherlich viele: wie soll eine Mousse au chocolat vegan funktionieren? Nun, statt der sonst verwendeten Eier kommt die Superfrucht Avocado zum Einsatz. Man braucht sogar nur 4 Zutaten und ruckzuck ist die Schokomousse fertig. Wer nicht streng vegan zubereiten möchte, kann selbstverständlich die Hafermilch in Kuhmilch austauschen und nimmt statt dem Agavendicksaft Honig. Als Kakao kann man ganz normal ungesüßten Backkakao verwenden. Der Agavendicksaft bringt genug Süße mit und die enthaltenen Antioxidantien sind sogar gesund! Als Rezeptgrundlage habe ich bei The Roasted Root geschaut, die eine Fülle an veganen und Paleo-Rezepten auf ihrem Blog zeigt.

Am einfachsten gelingt die Zubereitung mit einer Küchenmaschine. Hier kommt bei mir mal wieder die Krups Prep&Cook XL* zusammen mit der Minischüssel* zum Einsatz. Keine 10 Minuten und das Dessert ist fertig. Mehr zu dieser vielseitigen Küchenmaschine findet ihr in meinem Testbericht.

Noch mehr Inspiration für vegane Rezepte haben meine Mitblogger für Euch:
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Veganer Schokokuchen
Britta von Brittas Kochbuch mit Vegane Gemüsepfanne Steakhouse-Style
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Vegane Bärlauchnudeln mit Bärlauchpesto
Sylvia von Brotwein mit Grünes Thai Curry
Johanna von Dinkelliebe mit Vegane Erdbeermousse mit Kicherschnee
Britta von Backmaedchen 1967 mit Veganer Gugelhupf mit Himbeeren
Tanja von Liebe&Kochen mit Lauwarmer wilder Brokkoli
Simone von zimtkringel mit bunter Karottensalat aus dem Backofen
Martina von ninamanie mit Spanisch-Orientalischer Linsensalat
Jill von Kleines Kuliversum mit Gelbe Curry Nudel Suppe
Tina von Küchenmomente mit Veganer Karottenkuchen mit Frischkäse-Topping
Volker von volkermampft mit Veganer Auberginen-Tomaten Brot-Aufstrich
Silke von Blackforestkitchen mit Veganer Erdbeer-Jelly-Kuchen
Susan von Labsalliebe mit Bunter veganer Reissalat
Marie von Fausba mit Baked Oats – Veganes Superfood

(Visited 185 times, 5 visits today)

Steps

1
Done

Das Fruchtfleisch der Avocado mit dem Agavendicksaft in einen Behälter geben. Mit dem Pürierstab fein pürieren.

Bei Verwendung der Prep&Cook die Minischüssel einsetzen und das Fruchtfleisch der Avocado mit dem Agavendicksaft hineingeben. Erst auf Stufe 10 für 1min pürieren, dann auf Stufe 12 nochmals 1min.

2
Done

Hafermilch mit Kakao dazugeben und mit einem Löffel durchmischen. Anschließend mit dem Pürierstab luftig aufschlagen.

Bei Verwendung der Prep&Cook die Hafermilch mit Kakao dazugeben, auf Stufe 8 für 10s kurz vermischen, dann auf Stufe 12 für weitere 2min luftig aufschlagen.

3
Done

Mousse in Gläser füllen und bis zum Servieren kalt stellen. Wer in kleine Gläser abfüllt, sollte zum besseren Befüllen eine Spritztülle benutzen.

Nach Belieben mit gehackten Pistazien verzieren.

Zoe

Zoe ist der Chefkoch auf fluffigundhart.de

previous
Chicken Satay
next
Pizzateig nach Marcel Paa
previous
Chicken Satay
next
Pizzateig nach Marcel Paa

13 Comments Hide Comments

Ich habe Avocado bisher am liebsten zu Guacamole verarbeitet, weiß aber, dass man sie auch für cremige Süßspeisen nehmen kann. Ich denke, Deine Mousse, die bombastisch lecker aussieht, werde ich mal ausprobieren.

Schönen Sonntag und liebe Grüße
Britta

Add Your Comment