Laugenecken

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Adjust Servings:
500g Weizenmehl Type 550
5g Backmalz*
5g Trockenhefe
8g Salz
250ml Wasser
50g Butter
Lauge
2g Laugenperlen*
60ml Wasser

Laugenecken

Brezel-Alternative

Features:
  • Mühlenperle
  • Prep&Cook

Je dünner die Böden, desto luftiger werden die Laugenecken.

  • 60min
  • 15-20min
  • Serves 4
  • Medium
  • 220°C

Ingredients

  • Lauge

Directions

Share

Laugenecken sind wesentlich mehr Arbeit als einfache Brezeln, belohnt wird man allerdings mit einem Buttergeschmack, der es in sich hat.

(Visited 129 times, 1 visits today)

Steps

1
Done

Trockene Zutaten vermischen und mit dem Wasser zusammen zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Bei Verwendung der Prep&Cook das Knet-/Mahlmesser einsetzen. Alle trockenen Zutaten in die Schüssel geben und durch die Deckelöffnung das Wasser bei Stufe 4 langsam einfließen lassen. So lange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist, der sich vom Rand löst.

2
Done

Den Teig in eine große Schüssel geben und mind. 10h, besser über Nacht, kühl gehen lassen. Der Teig muss nicht in den Kühlschrank, es reicht, wenn es 15-18°C hat.

3
Done

Eine Schüssel mit Wasser in den Ofen stellen und mit Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig gut durchkneten, damit alle Luft entweicht. In 5-8 Stücke teilen und dünn ausrollen. Mit etwas flüssiger Butter bestreichen und die Teigplatten übereinander legen.

4
Done

Den Teigstapel nochmals ausrollen. Wer besonders viele Schichten mag, schneidet die Platte nochmal durch, gibt etwas Butter auf die Fläche und legt die andere darüber. Nochmals ausrollen.

5
Done

Den Teig in Dreiecke schneiden und auf ein Backblech legen. Die Laugenperlen in Wasser auflösen (Vorsicht ätzend!) und die Dreiecke damit bestreichen.

6
Done

Im Ofen backen bis sie goldbraun sind.

Wer mag, kann natürlich auch anderes Laugengebäck aus dem Teig formen.

Zoe

Zoe ist der Chefkoch auf fluffigundhart.de

previous
Überbackene Auberginen-Röllchen
next
griechisches Stifado mit Lamm
previous
Überbackene Auberginen-Röllchen
next
griechisches Stifado mit Lamm

Add Your Comment