0 0
Teriyaki-Pfanne

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Adjust Servings:
600g Hähnchenbrust
1 Stange Lauch
2 Paprika
1 Zucchini
4-5 EL Teriyaki-Marinade*
2 EL geröstetes Sesamöl*
Werbung

Teriyaki-Pfanne

leckere japanische Küche

Die Hähnchenbrust kann auch in grobe Stücke geschnitten und auf Spieße gesteckt in die Marinade eingelegt werden. 2h ziehen lassen und dann auf dem Grill rundherum bräunen.

  • 20min
  • 15min
  • Serves 4
  • Medium

Ingredients

  • Werbung

Directions

Share

Teriyaki setzt sich aus teri = Glanz und yaku = grillen zusammen. Damit bezeichnet man ein auf japanische Art zubereitetes Gericht aus Fleisch oder Fisch. Klassische Teriyaki-Sauce wird zu gleichen Teilen aus Sojasauce, Sake und Zucker zubereitet, meist mit Paprika, Ingwer verfeinert. Der Zucker gibt beim Grillen schönen Glanz, daher der Name.

Da ich selten Sake zuhause habe, verwende ich gerne fertige Teriyaki-Marinade* und verfeinere selber nach. Für die koreanische Variante schaut euch Dakkochi an.

(Visited 79 times, 1 visits today)

Steps

1
Done

Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse klein schneiden.

2
Done

In einer großen Pfanne das Hähnchen rundherum anbraten und herausnehmen. Anschließend das Gemüse hineingeben, das Sesamöl dazugeben und auf mittlerer Stufe dünsten. Danach das Hähnchenfleisch wieder zurückgeben und alles miteinander vermischen.

3
Done

Hitze wieder höher drehen und Teriyaki-Marinade über die Gemüse-Fleisch-Mischung verteilen. Wenn sich ein bräunlicher Glanz bildet, sofort vom Herd nehmen, damit die Marinade nicht verbrennt. Mit Reis servieren.

Zoe

Zoe ist der Chefkoch auf fluffigundhart.de

previous
Mohnspätzle mit Kirschen
next
Traditional Irish Stew
previous
Mohnspätzle mit Kirschen
next
Traditional Irish Stew

Add Your Comment