0 0
Schweinefilet „Brestenberg“

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Adjust Servings:
1 Schweinefilet
8 dünne Scheiben Bauchspeck
8 EL Kräuterwürzmischung
1 Zwiebel
400g Champignons
3 EL Mehl
250ml Brühe
125ml Sahne

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Schweinefilet „Brestenberg“

ein Schweinefilet saftig und aromatisch wie es sein soll

Features:

    ein Rezept, das einfach für viele Personen gekocht werden kann

    • 60min
    • 40min
    • 20min
    • Serves 4
    • Medium
    • 100°C

    Ingredients

    Directions

    Share

    Diese Medaillons werden im Niedriggar-Verfahren so wunderbar saftig, dass man die leckere Sauce dazu eigentlich gar nicht bräuchte. Aber die Sauce rundet das Geschmackserlebnis perfekt ab, so dass bestimmt keiner darauf verzichten möchte. Mit Knödeln oder Spätzle servieren.

    (Visited 35 times, 1 visits today)

    Steps

    1
    Done

    Gemüse vorbereiten

    Zwiebel klein würfeln, Champignons vierteln oder sechsteln.

    2
    Done

    Fleisch vorbereiten

    Schweinefilet in Medaillons schneiden. Sie sollten in etwa so hoch sein wie der Bauchspeck breit ist.

    3
    Done

    Medaillons rundum in der Kräuterwürzmischung drehen (nicht die Schnittfläche) und mit einer Scheibe Bauchspeck umwickeln.

    4
    Done

    Die Medaillons in einer heißen Pfanne auf beiden Schnittflächen scharf anbraten (nur die Fleischseite, nicht den Bauchspeck), in eine Auflaufform stellen und bei 100°C in den Ofen stellen.

    5
    Done

    Sauce

    Im Bratfett die Zwiebel andünsten, Champignons dazu und mitdünsten. Das Mehl mit der Brühe mischen und langsam dazugeben, aufkochen und die Sahne zum Abschluss dazu. Die Sauce über die Medaillons geben und ca. 20min im Ofen ziehen lassen.

    6
    Done

    Wie bei allen Niedriggar-Gerichten ist es auch hier so, dass man eher dazu tendieren möchte, das ganze noch länger im Ofen zu lassen.
    Aber es ist wie immer dann fertig, wenn man es eigentlich noch länger drin lassen möchte.

    Zoe

    Recipe Reviews

    There are no reviews for this recipe yet, use a form below to write your review
    previous
    Muffin-Grundteig
    next
    Marmorkuchen
    previous
    Muffin-Grundteig
    next
    Marmorkuchen

    Add Your Comment