genetzte Wecken

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Adjust Servings:
500g Backmischung genetzte Wecken*
300ml Wasser

genetzte Wecken

darf auf keinem Frühstückstisch fehlen

Features:
  • Mühlenperle

Genetzte Wecken sind fester als normale Brötchen und sättigen deshalb viel mehr. Super dazu passt Obazda.

  • 10min
  • 30min
  • Serves 4
  • Easy
  • 200°C

Ingredients

Directions

Share

Wenn es etwas richtig schwäbisches in der Bäckerkunst gibt, dann sind es neben Brezeln mit Sicherheit genetzte Wecken. Diese sind auch die Namensgeber des Blogs, weil sie innen so wunderbar fluffig sind und außen eine tolle Kruste besitzen.

(Visited 856 times, 2 visits today)

Steps

1
Done

Am Abend vorher

Die Backmischung mit lauwarmem Wasser vermischen, bis ein glatter Teig entsteht. Abdecken und 10-12 Stunden bei max. Raumtemperatur stehen lassen. Das ganze lässt sich leicht von Hand machen. Wichtig ist hierbei eine große Schüssel zu nehmen und sich nicht von der kleinen Teigmenge täuschen zu lassen, der Teig wird fast viermal so groß.

2
Done

Am nächsten Morgen

Die Fettpfanne des Backofens mit Wasser füllen. In die unterste Schiene des Backofens schieben und auf 230°C Ober-/Unterhitze hochheizen, damit Dampf erzeugt wird.

3
Done

Den Teig vom Schüsselrand lösen. Hände etwas nass machen und den Teig zu 6 Wecken formen und auf das mit Backpapier belegte Blech setzen. Blech einschieben und nach 10 min auf 210°C runterschalten und weitere 20 min backen lassen.

Zoe

Zoe ist der Chefkoch auf fluffigundhart.de

previous
Grillsauce mit Auberginen und Paprika
next
schwäbische Maultaschen
previous
Grillsauce mit Auberginen und Paprika
next
schwäbische Maultaschen

Add Your Comment