Azukibohnen-Paste Grundrezept

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

100g Azukibohnen*
200ml Wasser
50g brauner Zucker
50g Agavendicksaft
1 Prise Salz
1 Pä. Vanillezucker*
Werbung

Azukibohnen-Paste Grundrezept

Der erste Schritt zum perfekten Mochi

Features:
  • Cook4Me+
  • Prep&Cook
  • Weihnachten

Azukibohnen, auch als Adzuki bekannt, werden seit über 2000 Jahren schon in Korea angebaut. Sie finden auch Anwendung in der traditionellen chinesischen Medizin. Die Paste kann außer als Füllung auch zu Eis oder in Smoothies verwendet werden.

  • 15min
  • 1h
  • Easy

Ingredients

  • Werbung

Directions

Share

In der koreanischen Küche werden Azukibohnen häufig als Füllung eingesetzt. Auch die mittlerweile hippen Mochis werden gerne damit gefüllt. Wichtig ist die Vorbereitung, da die Bohnen erstmal über Nacht eingeweicht werden müssen. Dieses Rezept ist also nichts für Schnellkocher.

(Visited 496 times, 6 visits today)

Steps

1
Done

Azukibohnen mit reichlich Wasser bedecken und zugedeckt mind. 12h, besser über Nacht stehen lassen.

2
Done

Die aufgequollenen Bohnen in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und ca. 1h bei niedriger Hitze weich garen.

Bei Verwendung der Cook4Me* die Bohnen in den Topf geben, 200ml Wasser dazu und bei Druck 17min garen.

3
Done

Überschüssiges Wasser abgießen und die restlichen Zutaten dazugeben. Mit einem Kartoffelstampfer zu Brei machen.

Bei Verwendung der Prep&Cook* die Minischüssel einsetzen und die Mischung hineingeben und auf Stufe 10 zu Brei machen.

4
Done

Wenn das ganze etwas zu fest ist, noch etwas Wasser oder Agavendicksaft dazugeben. Im Kühlschrank aufbewahren oder portionsweise einfrieren.

Zoe

Zoe ist der Chefkoch auf fluffigundhart.de

previous
Roggenvollkornbrot mit Ruchmehl und Schabziger Klee
next
One Pot Spaghetti Carbonara
previous
Roggenvollkornbrot mit Ruchmehl und Schabziger Klee
next
One Pot Spaghetti Carbonara

Add Your Comment