Knoblauchsenf

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

50g gelber Senfsamen
50g Senfmehl gelb oder schwarz
100ml Wasser
100ml Kräuteressig
1/2 TL Salz
50g Honig
1-2 große Zehen Knoblauch je nachdem wie intensiv man den Knoblauch mag

Knoblauchsenf

Schutz gegen Vampire

Features:
  • Barbecue
  • Prep&Cook

Für weniger Schärfe nur gelbe Senfsamen und Senfmehl verwenden.

  • 7d
  • 30min
  • Easy

Ingredients

Directions

Share

Nach einer kleinen Pause heißt es mal wieder KochMeinRezept! Dieses Mal stelle ich Euch Einfach Bine vor, ein noch junger Blog von Sabine, die ich durch LeckeresFürJedenTag kennengelernt habe. Auf Einfach Bine findet ihr von Rezepten über Haushaltstipps bis zur selbstgemachten Kosmetik eine bunte Mischung für den Alltag. Welche Sabines Lieblingsrezepte sind, wie sie zum Bloggen gekommen ist oder was ich als nächstes von ihr ausprobieren werde könnt ihr im Artikel nachlesen.

Jetzt aber zum Rezept. Aus Sabines Chili-Honig-Senf wurde in einem ersten Durchlauf ein Biersenf gemacht. Da ich gerne auch würzige Senfvarianten mag, wollte ich noch Knoblauch ausprobieren. Gesagt, getan. Sabine verwendet ganze Senfkörner und püriert die Hälfte, ich mische ganze Senfkörner mit Senfmehl, das macht den Senf etwas feiner und man muss nicht so lange pürieren. Die Kombination aus schwarzen und gelben Senfsamen gibt eine schöne Schärfe, wer es eher milder mag, sollte nur gelben Senf verwenden. Die Honigmenge habe ich halbiert, damit der Knoblauchgeschmack etwas besser zur Geltung kommt.

(Visited 34 times, 1 visits today)

Steps

1
Done

Wasser und Essig aufkochen, abkühlen lassen. Senfsamen dazugeben und abgedeckt 2-3 Tage im Kühlschrank quellen lassen.

2
Done

Senfsamen durch ein Sieb abseihen, Wasser-Essig-Mischung dabei auffangen.

3
Done

Knoblauchzehe(n) fein hacken. Honig mit Senfmehl, Knoblauch und Salz gut vermischen.

Bei Verwendung der Prep&Cook die Minischüssel* einsetzen. Knoblauchzehe(n) von Hand fein hacken. Senfmehl vorlegen, Honig, Knoblauch und Salz darauf geben und auf Stufe 10 für 30-60s gut verrühren.

4
Done

Die Senfsamen mit ca. der Hälfte der Flüssigkeit dazugeben. Alles zu einer einheitlichen Masse vermischen. Wer mag, kann hier auch nochmal leicht pürieren, damit die Senfkörner teilweise aufgehen. Der Senf sollte dabei nicht warm werden, da er sonst bitter wird.

Bei Verwendung der Prep&Cook die Senfsamen kurz auf Stufe 10 untermischen, dann die Hälfte der Flüssigkeit dazugeben. Alles auf Stufe 10 so kurz wie möglich (ca. 30-60s) zu einer einheitlichen Masse vermischen. Die Mischung darf nicht warm werden, da sonst der Senf bitter wird.

5
Done

Die restliche Flüssigkeit in den Kühlschrank stellen, nicht wegkippen. Senf in geeignete Gefäße füllen und für mind. 7 Tage stehen lassen, damit die Schärfe weicht. Sollte das Senfmehl den Senf zu stark angedickt haben, nochmal etwas von der restlichen Flüssigkeit einarbeiten, bis er die gewünschte Konsistenz erreicht.

Zoe

Zoe ist der Chefkoch auf fluffigundhart.de

previous
Toasties – English Muffins
next
Biersenf
previous
Toasties – English Muffins
next
Biersenf

One Comment Hide Comments

Liebe Zoe,
oh und auch Dein Knoblauch-Senf sieht ganz phantastisch aus <3
Ich werde es mal mit einer sehr milden, süßen Variante mit Knoblauch nach Deinem Senfrezept probieren.

Sei lieb gegrüßt von der Bine

Add Your Comment